Zum Inhalt

Zur Navigation

Schriftgröße

top

Dr. Melitta Bohn-Rieder

Wir sind TÄGLICH FÜR SIE DA - keine Schließtage!


Jetzt gegen GRIPPE IMPFEN!

SCHWERPUNKT VORSORGEUNTERSUCHUNG:

Kommen Sie zur Blutabnahme am Mo od. Do in die Ordination, Voranmeldung erbeten!

*****************************************************************************

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient !

Es freut mich, Sie auf dieser Homepage begrüßen zu dürfen. Auf diesen Seiten möchte ich Sie mit einigen wichtigen Dingen vertraut machen.

Ich würde gerne IHRE HAUSÄRZTIN im besten Sinn sein - eine Ärztin, die Sie, Ihre Familie und auch Ihre Situation gut kennt und Ihnen in schwierigen Situationen jeder Art hilft.
Natürlich bin ich dabei auf IHRE MITARBEIT angewiesen, vor allem, was die Einhaltung von Kontrollen und Terminen betrifft. Offenheit und Geduld sind wichtig für eine ordentliche Diagnose und gutes Gelingen einer Behandlung.
Gemeinsam können wir selbst schwierigste Gesundheitsprobleme lösen!

Auch für Sie kann eines Tages dieses Vertrauensverhältnis sogar lebensrettend sein. Ich bin jetzt seit mehr als 10 Jahren hier in Meidling als Allgemeinmedizinerin niedergelassen, und Sie können sich denken, dass ich Erfahrung genug gesammelt habe!

Herr Dr. HORST KREUZAHLER betreibt seine Wahlarztpraxis in meinen Praxisräumen.
Er wird mich weiterhin regelmässig vertreten und sich genauso um Ihre sorgfältigste Betreuung bemühen. Bitte schenken Sie auch ihm Ihr Vertrauen! Nur durch seine Mitarbeit können wir die Ordination ohne Urlaubs-Sperre und andere Schließtage offen halten!

Bitte unterstützen Sie mich und mein Praxisteam - neben den Assistentinnen Frau Iwona, Marie, Teodora und Hava,  auch unsere Krankenschwester Frau Lilian - in unserem Bestreben, den Praxisbetrieb trotz hoher Patientenzahlen in möglichst ruhiger, freundlicher Atmosphäre über die Runden zu bringen.


Dr. Melitta Bohn-Rieder

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die diensthabende Ordination des Ärztefunkdienstes hat eine neue Adresse!

1150 Wien, Pillergasse 20, alles andere bleibt gleich!

An Sonn- und Feiertagen sowie täglich von 19 Uhr bis 7 Uhr früh rufen Sie den Ärztefunkdienst:

Tel. Nr. 141

 http://www.aekwien.at/index.php/hotlines-a-patienteninfo/aerztefunkdienst-141 

**********************************************************

Chefarztpflicht und ABS
In der letzten Zeit häufen sich Diskussionen um die neue Chefarztpflicht, weil wir nicht mehr alles verschreiben dürfen, was bisher möglich war und einiges nicht mehr bewilligt wird. Dies sind Einschränkungen, die uns und Ihnen von den Versicherungsträgern auferlegt werden. Bedenken Sie aber, dass wir diejenigen sind, die bei Nichtbefolgen BESTRAFT werden sollen!???
Wir versuchen Sie zu unterstützen, aber bitte verstehen Sie, dass unsere Aufgabe die Behandlung von Patientinnen und Patienten ist und nicht die Diskussion mit Chefärzten. Wir verbringen schon viel zu viel Zeit mit dieser rein administrativen Arbeit!
Das elektronische Bewilligungssystem ist jetzt Pflicht. Doch auch damit bleiben die Restriktionen gleich, wir bekommen die Ablehnung nur noch schneller! Wir werden Ihnen - bei Ablehnung - diese sowie ein Privatrezept ausfolgen, damit Sie sich selbst um die Ihnen zustehenden Medikamente kümmern können.
Wir bitten sehr um Ihr Verständnis! 

Ihre Kasse zahlt nicht alles! z.B.:

* Berufs- und Schulbestätigungen, Berichte, Atteste
* Versicherungsgutachten
* Führerscheinuntersuchungen
* Akupunktur (Teilrückerstattung bei manchen Diagnosen) 

Akupunktur für bestimmte Krankheitsbilder wird von Dr. Bohn und Dr. Kreuzahler ausserhalb der Ordinationszeiten angeboten.

Beratung und Terminvereinbarung bitte direkt mit unseren Ärzten!

 

Akupunktur

Eine der ältesten Therapieformen der traditionellen chinesischen Medizin, ist die Akupunktur. Mit Beginn der 70iger Jahre hat sich diese über 5000 Jahre alte Methode in der westlichen Welt durchgesetzt.

Definition

Akupunktur bedeutet primär das Einstechen von Nadeln in genau definierte Punkte zu therapeutischen Zwecken.

Unter dem Oberbegriff Akupunktur werden jedoch auch andere Reizmethoden als die alleinige Nadelung eingereiht. Die klassischen Akupunkturpunkte liegen auf linearen Leitbahnen - den "Meridianen". Diese Heilmethode wirkt vor allem bei gestörten, aber nicht bei zerstörten Strukturen. Akupunktur ist eine wertvolle Ergänzung, jedoch kein Ersatz für die schulmedizinische Diagnostik. Ziel ist es, den Körper in ein dynamisches Gleichgewicht zu bringen. Die Chinesen sprechen von der Balance zwischen Yin und Yang.

Yin und Yang sind die beiden einander komplementären Aspekte aller Lebensbereiche und Vorgänge. Sie symbolisieren Energie und Materie, wobei das eine ohne das andere undenkbar wäre. Die Rolle von Yin ist dabei die materielle Basis, die Rolle von Yang die Funktion.

Wie wirkt Akupunktur? 

  • Nervös-reflektorisch: Impulse, die man bei einer Akupunkturbehandlung setzt, wirken auf verschiedenen Ebenen des Zentralnervensystems und bewirken eine veränderte Schmerzverarbeitung bzw. Schmerzwahrnehmung.
  • Humoral-endokrin: Man konnte nachweisen, dass vermehrt Substanzen freigesetzt werden, die schmerzlindernd, psychisch regulierend, aber auch abwehrsteigernd wirken (z.B. Endorphin, ACTH, etc.)
  • Durchblutungsfördernd
  • Effekte auf die Muskulatur: Die Akupunktur bewirkt eine Entspannung der Muskulatur und zwar nicht nur am Ort des Nadelstiches, sondern auch weit entfernt davon im "Zielgebiet" des Punktes.
  • Immunmodulierend: Die körpereigene Abwehrkraft wird verbessert und gestärkt.


Anwendungen 

Der oberste Grundsatz ist: vor jeder Akupunkturtherapie muss eine eindeutige schulmedizinische Diagnose stehen!
Akupunktur als Regulationstherapie ist vor allem dann angezeigt, wenn eine Funktion gestört ist, die Erfolge sind umso geringer, je mehr Strukturen zerstört sind.

AUSZUG AUS DEN WICHTIGSTEN INDIKATIONEN 

  • Befindensstörungen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Kopfschmerz
  • Nasen- und Nebenhöhlenentzündungen
  • Allergien
  • Schwindel
  • Trigeminusneuralgie
  • Asthma
  • Funktionelle Herzbeschwerden
  • Blutdruckschwankungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Gastritis
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür
  • Schwangerschaftserbrechen
  • Colitis ulcerosa
  • Morbus Crohn
  • Reizblase
  • Bettnässen
  • Menstruationsbeschwerden
  • Geburtsvorbereitung
  • Prostatabeschwerden
  • Sterilitätsbehandlung
  • Potenzstörungen
  • Gürtelrose
  • Ekzem
  • Neurodermitis
  • Neuralgien
  • Gesichtsnervlähmung
  • Zustand nach Schlaganfall
  • Phantomschmerz
  • u.v.m.

 

zurück zum Seitenanfang